Ernst A. Plischke

Der Architekt und Lehrer Ernst Anton Plischke, geboren 1903
in Klosterneuburg, gestorben 1992 in Wien, war einer der bedeutendsten
österreichischenArchitekten der Zwischenkriegszeit.

In seiner Emigration von 1939 – 1963 in Neuseeland konnte er dort
vorbildliche Bauten verwirklichen. Als Lehrer an der Akademie der
bildenden Künste Wien 1963 – 1973 hat er die damals junge
Architektengeneration maßgeblich geprägt.

In seiner zweiten Wiener Zeit ab 1963 wurde er als Architekt leider
nur mehr von wenigen privaten Auftraggebern wahrgenommen.